Sonntag, 11. Januar 2015

Der Winter wird ... bordeaux! ... mit Rote-Bete-Chips und -Suppe! Außerdem flechten wir gemeinsam einen Haarkranz

Haarkranz, #haarkranz, #haarkranzdiy


Ist das nicht toll?! Draußen sind heute 4 Grad +, es  regnet und stürmt wie von Sinnen! Es ist grau in grau, es ist nass, sehr nass. Bald wird wahrscheinlich das nächste Orkantief uns erreichen und was machen wir? Wir machen es uns gemütlich mit einem Schlitten in einem ruhigen und verschneiten Wald. Und wenn wir zu Hause angekommen sind, wärmen wir uns auf mit einer Rote-Bete-Suppe. Wir flechten uns gemütlich bei netten Gesprächen die Haare und knabbern frische rote Chips aus dem Ofen. Na, hört sich das nicht viel besser an?



Zieräpfel, #zieräpfel


Es scheint Ewigkeiten her zu sein, dass wir Schnee hatten. Im Prinzip waren es eigentlich nur zwei Tage, in denen uns Frau Holle mit dem weichen, weißen Himmelsflaum verwöhnte. Diese haben wir aber voll und ganz ausgekostet. Ihr müsst nämlich wissen: Im Hause Tam Tam sind alle verrückt nach Schnee!


Rote Bete Suppe, #rotebetesuppe


Als es noch Schnee gab, hatten wir bei uns gerade die Weihnachtsferien und so auch eine Menge Zeit für all die Dinge, für die sie uns in einer normalen Arbeitswoche einfach fehlt. So haben wir auch an Flechtfrisuren herumexperimentiert. Wir sind drei Mädels im Haus und wir alle haben relativ langes Haar. Die Große liebt es, ihrer Mähne ab und an ein bisschen mehr Ausdruck zu verleihen, daher war dieses Mal der Haarkranz dran.



Haarkranz, #haarkranz


Als ich schon beim Abschluss meiner Haarkreation angekommen war, schaute die Kleine ihre große Schwester mit riesigen Augen an und meinte feixend: "Oh mein Gott, Du hast da eine Blumenvase auf dem Kopf! Eine gigantische Blumenvase!" betonte sie, sich vor Lachen krümmend. Ich wies die Kleine empört zu recht, erklärte der Großen, das würde ja alles gar nicht stimmen, die Kleine würde am liebsten selbst einen solchen schönen Haarkranz haben wollen ... und insgesamt hat man es nun mal als große Schwester eben nicht leicht.



Rote Bete Chips, #rotebetechips


Als dann der Papa in Sicht kam, schaute er auf und salutierte: "Guten Tag, Frau Tymoschenko! Was macht die wehrte Gesundheit?" Die Große überkamen langsam Zweifel. "Mama, ich gehe so nicht raus. Ich will weder eine Blumenvase auf dem Kopf - noch so aussehen, wie die Tymoschenko!" Super gemacht, Herr Tam Tam. Ich schenke ihm einen bösen Blick und versuche die Große zu beruhigen: "Du sieht nicht aus wie die Tymoschenko. Die ..." "Die hat keine Blumenvase auf dem Kopf" fällt die Kleine mir ins Wort und kullert sich mit Herr Tam Tam vor Lachen um die Wette ... . Natürlich nur deshalb, weil der running joke so gut ankam und nicht, weil die Große aussah, wie eine ukrainische Politikerin mit einem Hang zur Kopf-Botanik.

Am Ende sind wir doch noch los und machten eine Schlittenfahrt durch den Wald. Mit Haarkranz-Blumenkopf. Warum? Weil es der Großen trotz aller Neckereien doch gefiel. Es gefiel ihr sogar so gut, dass sie den Zopf erst vor dem Schlafengehen löste und stöhnte, weil sie das Gefühl hatte, jedes einzelne Haar würde nun einen Muskelkater haben :). Nur als Hinweis am Rande: Das ist völlig normal! Wenn das Haar den ganzen Tag in einer Position war, in der es sonst nicht ist, tut es beim Lösen der Haare immer weh!



Haarkranz, #haarkranz, #haarkranzdiy


DIY: Haarkranz

Im Prinzip lässt sich der Haarkranz sehr leicht flechten. Man fängt über dem linken Ohr an und teilt eine relativ dicke Haarsträhne in drei. Der Ansatz wird wie bei einem normalen Zopf geflochten, so dass die drei Strähnen erstmal übereinander gelegt werden. Bei den darauf folgenden Schritten nimmt man stets von unten die Strähnen, oben wird der Zopf normal weiter geflochten, ohne dass neue Strähnen dazugenommen werden. So geht es dann um den gesamten Kopf herum, bis man an der Ausgangsposition wieder angekommen ist. Zum Ende hin wird der Zopf normal geflochten und mit einem "unaufdringlichen" Haargummi fixiert. Am Schönsten sieht es aus, wenn der Haargummi die Farbe der Haare hat. Dann wird der Zopf  um den Kopf gelegt und mit kleinen Haarspangen (Bobby Pins) unsichtbar fixiert. Im Anschluss daran könnt Ihr das Ganze noch mit Blumen ausschmücken oder es einfach so belassen. Hier und da noch eine Strähne ziehen, mit einem Lockenwickler Locken drehen und sie romantisch herunterhängen lassen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

P. S. Die Bordeaux-Blumen sind ganz einfache Plastikblumen, die ich vor einiger Zeit als Deko für eine Geschenkverpackung benutzt habe. Aus solchen Blumen lassen sich viele tolle Dekoideen zaubern - vor allen Dingen dann, wenn sie sehr authentisch wirken. Die schwarze Stoffblume, ist eine ganz normale Haarspange.



Zieräpfel, #zieräpfel



Winterspaß, #winterspaß


Es gibt diverse Arten von Roter-Bete-Suppe, die man ausprobieren kann. Ich liebe sie alle, am meisten aber die von meiner Mom oder die von meiner Oma. Und ich verrate Euch eins. Ich habe beide Rezepte und ich bekomme sie nie so hin, wie die beiden Frauen. Keine Ahnung warum. Irgendwie schmeckt die Suppe bei mir immer anders, deshalb kommt heute ein Rezept, das nur von mir stammt, sich aber an dem Rezept von meiner Omi orientiert.


Rote Bete Suppe, #rotebetesuppe

Rote Bete Suppe

2 sehr große Rote Bete Knollen
2 große Kartoffeln
1 Zwiebel
2 TL Olivenöl
100 ml Rotwein 
Salz
Pfeffer
Rotweinessig
0,5 l Gemüsebrühe
evtl. Sahne
Petersilie zum Bestreuen

dazu schmeckt:
angebratener Speck oder Speckwürfelchen
und eine extra Portion gekochter Kartoffeln



Rote Bete, Kartoffeln und Zwiebeln in kleine Stücke schneiden im Öl leicht anschmoren und mit Rotwein ablöschen. Die Gemüsebrühe angießen und ca. 30 Minuten köcheln lassen. Mit dem Mixer alles pürieren, mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken, auf den Tellern anrichten, mit Petersilie bestreuen und, wer mag, mit Sahne verfeinern.

Es schmeckt ebenfalls sehr gut, wenn man dazu eine extra Portion gekochter Kartoffeln darreicht und angebratenen Speck oder angebratene Speckwürfelchen.



Winterwald


Rote Bete Chips, #rotebetechips

Rote Bete Chips

2 Rote Bete Knollen 
1-2 EL Olivenöl
Salz

Die Rote Bete mit dem Sparschäler in dünne Streifen hobeln. Die Streifen im Olivenöl und Salz wälzen, im Ofen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech nebeneinander legen und ca. 10 Minuten bei 150 Grad (Umluft) backen. Danach den Ofen ausschalten und die Chips 10 Minuten lang noch zu Ende ausbacken lassen. Den Backofen öffnen und weitere 10 Minuten trocknen lassen. Anschließend herausnehmen, auf einem Küchenpapier (falls noch nötig) abtropfen lassen und genießen.


Haarkranz, #haarkranz

Ich wünsche Euch einen tollen Restsonntag!


Kommentare:

  1. Ich musste beim lesen schmunzeln , es ist sooo schön zu lesen, wunderschöne Frisur mit Model und leckere Rezept Ideen. Vielen Dank!!!
    Du hast einen sehr schönen Blog, da komme ich oft und gerne zu Besuch ;)
    Liebe Ostsee Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja,
      vielen lieben Dank für die lieben Worte. Ich freue mich sehr, dass es Dir bei mir gefällt. ...
      Wobei ... liebe Ostsee-Grüße?! Das ist ja herrlich! Da ist es am allerschönsten :))) Hast Du es gut ♥♥♥.
      Ganz liebe Grüße vom größten Ostseefan überhaupt :)
      Mariola

      Löschen
  2. Bin auch schwer verliebt in Bordeaux - besonders in meinen glühweinfarbenen Wollmantel. Ein Glas davon wär auch mal wieder schön. Und die Suppe probier ich mal ��
    Liebe Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      ich freue mich sehr, dass Du bordeaux genauso gern magst, wie ich :). Die Suppe ist wirklch lecker - nur das Würzen von Roter Bete gestaltet sich immer etwas "tricky". Daher mein Tipp: Immer schön vorsichtig mit dem Essig. Am besten, du machst das TL-weise :).
      Ganz liebe Grüße und gutes Gelingen! ♥♥♥
      Mariola

      Löschen
  3. Liebe Mariola, ist das ein traumhaft schöner Beitrag!! Und sehr romantisch! Die Frisur ist dir sehr gelungen. Du weißt ich liebe geflochtene Haarkränze und Rote Beete ist mein absolutes Lieblingsgemüse :) Und Rot ist die Antwort auf die aktuelle Wintertristesse! Alles Liebe aus Luxemburg, Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Theresa,
      vielen lieben Dank für das schöne Kompliment. Ich freue mich riesig, dass Du mich hier besuchst :-))))))) .Und ja, es ist definitiv eine schreckliche Wintertristesse. Wie gut, dass wir Rote Bete haben, mit der wir dem tristen Grau was vor die Rübe setzen!
      Viele liebe Grüße
      Mariola

      Löschen
  4. Mhh, die rote Beete Chips würden hier allerhand Herzen schneller schlagen lassen ;-)
    Nimmst Du dafür die vorgegarte rote Beete in Folie verpackt oder wirklich frische?
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      ich habe ganz frische Rote Bete verwendet.
      Ich glaube, die bereits vorgegarte Bete wäre wahrscheinlich zu zerkocht, um knusprig zu werden. ... Bei der Herstellung musst Du unbedingt darauf achten, dass alle Scheiben sehr dünn und gleichmäßig sind. Dann sollte alles ganz wunderbar klappen :))).
      Ganz liebe Grüße und einen wundervollen Sonntag!
      Mariola

      Löschen
  5. Hallo. ich lebe in Alabama, USA aber bin Deutsch. Danke fuer die guten Rezepte und andere tolle Sachen. Ganz liebe Gruesse von Rosa

    AntwortenLöschen