Dienstag, 17. November 2015

Easy DIY: Weihnachtsbonbons für die Adventszeit





Endlich rücken die Adventstage näher und für alle, die sich bereits jetzt schon auf diese Zeit freuen und sich Gedanken über selbstgemachte Geschenke machen, für die habe ich heute eine sehr einfache und doch persönliche DIY - Geschenkidee zur Hand: Selbstgemachte Weihnachtsbonbons!

Diese sind perfekt, wenn auch kleine Kinder in der Küche tätig werden wollen. Sie lassen sich schnell und sauber umsetzen, gelingen garantiert und schmecken! Sofern man die eine ganz besondere Marke mag, die, die so karamellig schmeckt und in dieser goldenen Folie umwickelt ist ...  na, Ihr wisst schon :). Oma und Opa mögen sie bei uns besonders gern ... und ... na ja ... ich leider auch!


 




 Weihnachtsbonbons


Für die Herstellung benötigt man: 

Einige kleine Weihnachtsausstecher, ca. 2-3 cm Durchmesser. 
Die Größe der Ausstecher muss so gewählt werden, 
dass die fertigen Bonbons später bequem in den Mund passen. 

Sahnebonbons (z. B. Werthers Echte)

neutrales Speiseöl

Pinsel

   Backpapier 

evtl. grobes Salz

Küchenpapier


 Ofen auf 200 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Ausstecher mit dem Öl fein einpinseln. Ofentemperatur auf 150 Grad reduzieren.  In jedes Förmchen ein Bonbon in die Mitte der Form legen und 5 Minuten lang schmelzen lassen. Anschließend in den Förmchen auskühlen lassen, aus der Form drücken und mit dem Küchenpapier das Öl abtupfen. Evtl. mit Salz bestreuen. 

Fertig! 

Für alle, die sie verschenken möchten, empfehle ich, eine Verpackung selbst zu basteln. Wir haben dazu einige Süßigkeiten-Geschenk-Tüten aus normaler Folie zu Bonbon-Verpackungen zweckentfremdet. Außerdem haben wir mit Hilfe des weißen Edding versucht, einen Schneeflockeneffekt zu zaubern, indem wir die Außenseiten der Folie mit weißen Tupfern bemalt haben. 

Damit die Bonbons später an der Folie nicht kleben bleiben, haben wir zusätzlich Butterbrotpapier in kleine Streifen geschnitten und alle Bonbons damit vorab umwickelt.

Wer möchte, kann die Vorfreude auf die leckeren Weihnachtsbonbons noch steigern, indem er die Enden der Verpackung mit einem Garn umwickelt. Auf diese Weise dauert es ein bisschen länger, bis man in den karamellig-sahnigen Genuss kommt ;).

Ich wünsche Euch viel Spaß in der eigenen Bonbonfabrik!




Kommentare:

  1. Meine liebe Bonbon - Madame,

    das sieht so mega lecker aus!! Ich hätte gerne für 50 Cent von den Stiefeln, für 30 Cent von den Sternen und für 20 Cent ruf ich dich an um dir zu sagen wie wunderhübsch es hier ist!

    xxx

    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihihi ... Du bist so süß, liebe Karin :)))
      Drücke Dich ganz feste!
      Mariola

      Löschen
  2. Mir dir mag ich mich gerne schon einmal auf die Weihnachtszeit einstimmen. Bei deinen tollen Bildern ist das ja im Handumdrehen der Fall.
    Viele liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, liebe Tanja!
      Ich freue mich sehr, eine Weihnachtszeitverbündete gefunden zu haben :)))
      Viele liebe Grüße
      Mariola

      Löschen
  3. oh - wie wunderschön sie aussehen ! mach mich nun auf die Suche nach kleinen Förmchen.....wird auf jeden Fall "nachgebacken".

    lg Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lieb, liebe Karin!
      Ich freue mich sehr, dass dir die Bonbons gefallen. Ich wünsche dir sehr viel Spaß beim Nachbacken ;)))))
      Alles Liebe,
      Mariola

      Löschen
  4. Oh was für eine wunderbare Idee - und sie sind so einfach nachzumachen. Ich geh mal fix los, Bonbons kaufen :-)
    Liebste Grüße und Danke für diese super Weihnachtsidee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wie schön, liebe Holly! :))) Ich freue mich sehr! Viel Spaß beim DIYen :)))
      Liebste Grüße
      Mariola

      Löschen
  5. Liebe Mariola,
    das ist eine zuckersüße Idee! Wenn meine Mädels das sehen....
    ...ich geh schon mal Bonbons kaufen.

    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihihi .... :))))) ...
      Liebe Sabine, ich wünsche Euch sehr viel Spaß in Eurer eigenen Bonbonfabrik :)))) !!
      Viele liebe Grüße
      Mariola

      Löschen
  6. Schade, dass es Samstag Abend ist - nun muss ich bis Montag warten. Dann kaufe ich die Bonbons und hoffe, auch kleine Förmchen zu finden. Tolle Idee! Dankeschön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich sehr gern gemacht! Viel Spaß dabei und viele Grüsse :)))

      Löschen
  7. Leider ist mein erster Versuch gescheitert -- dabei ist die Idee einfach zauberhaft. Vielleicht doch lieber die *Echten*kaufen? Es blubberte in der Form und als es erkaltet war-ließ es sich nicht lösen. Hatte schon Sorge, dass die Weihnachtsausstecher nicht mehr zu reinigen gehen--ging zum Glück. Am Wochenende probiere ich es noch mal. In der Silikonform war es viel besser.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oje, das tut mir leid. Bei mir haben die geschmolzenen Bonbons nicht geblubbert. Vielleicht waren sie einfach zu lange drin? Im Prinzip muss man sie so lange im Ofen behalten, bis sich ihr Zustand an die Form angepasst hat und dann gleich raus nehmen. Das hat bei mir ca. 5 Minuten gedauert. Manchmal ist es von Ofen zu Ofen einfach unterschiedlich. Aber ich freue mich, dass du eine Alternative in der Silikonform gefunden hast. Darin habe ich schon die ein oder anderen Bonbons selber hergestellt und war mit dem Ergebnis auch immer sehr zufrieden. Leider hatte ich keine Silikonform mit Sternen und Nikolausstiefeln, sonst hätte ich die Bonbons bestimmt auch in darin geschmolzen.
      Liebe Grüße
      Mariola

      Löschen