Freitag, 16. Oktober 2015

Lisbeths Krimi-Knabbereien!





Meine Freundin Karin hat ein Buch geschrieben! Nicht nur irgendeins, sondern eins, das Besonderes in sich birgt! Und zwar eine Menge Munition für einen spannungsreichen Abend – den … KRIMIABEND! 

Auf Ihrem Blog Lisbeths, geht Karin wöchentlich als Teilzeitkommissarin vor dem Fernseher auf Mörderjagd, kriecht bei schrecklichen Szenen unter ihre Kuscheldecke und knabbert dort ganz heimlich an ihren leckeren Tatortknabbereien. Und weil es immer so gut schmeckt, dass man manchmal die Handlung aus den Augen lässt, weil zwischendurch der Teller leergeschleckt werden muss, lag der Gedanke ganz nahe, aus einer tollen Idee gleich ein ganzes Buch zu machen! Gedacht – Getan! Karin ist ein Mensch der Taten – jeder, der sie kennt, weiß es … und jeder, der es nicht tut, bekommt es nun in Papier und Tinte nach Hause geliefert. 

In Ihrem Buch Lisbeths Krimiknabbereien dreht sich alles um jedermanns Lieblingsbeschäftigung beim Fernsehen: Das Schnabulieren von schmackhaften Häppchen. Auf über 100 Seiten gibt es 50 Rezepte in süß und herzhaft. Die meisten Rezepte lassen sich einfach und kurzfristig umsetzen – manche können für den Ermittlerabend auch schon einen Tag im Voraus vorbereitet werden.






Im Buch wird man beispielsweise verführt von Chia-Grissinis mit einem Touch von Meersalz, mit Cheesecake-Gugelhupfen in weißer Vanille-Schokolade, mit Erdnuss-Karamell-Riegeln oder schokolierten Trauben, mit zart schmelzenden Rosmarin-Olivenöl-Kissen oder leckeren Süßkartoffel-Parmesan-Türmchen mit Thymian. Ich könnte die Liste beliebig fortsetzen, denn da gibt es noch die knusprigen Trüffel-Tortellini  oder die ebenfalls knusprigen Edamame mit Parmesan … Wer von Euch weiß eigentlich, was Edamame sind? … Ich weiß es … jetzt erst wohlgemerkt!!!

Karins Buch ist eine Wohltat für den schnellen Hunger,  für die gemütliche Knusperstunde vor dem Fernseher oder mit einem guten Buch auf dem Sofa. Außerdem hält es Häppchen parat, die auf keiner Party fehlen sollten. Gerade für Events kleinerer oder auch etwas größerer Art, sind die Appetitanreger wie gemacht. Es sind schlicht und einfach tolle Ideen mit einer großen Wirkung.

Und wer keine Idee hat, was er seinem/seiner Liebsten zum nahenden Nikolaus, Weihnachtsfest oder vielleicht Geburtstag schenken sollte … Ich glaube, dieses Buch ist die richtige Wahl!

Aus Karins Buch habe ich Euch die knusprigen Mafia-Zwiebelringe mitgebracht. Die waren so schnell weg, so schnell konnte ich gar nicht gucken. Vermutlich  hatte da Al Capone seine Finger im Spiel - oder waren es vielleicht doch eher die eigenen heimischen TV-Knabbertäter-Mäuse?! Ich gehe zuerst mal dieser Spur nach ;) 

… „KIIIINDER!!!! Ich hatte da doch gestern erst diese Zwiebelringe gemacht …“







Knusprige Mafia-Zwiebelringe


für 2 Portionen

3-5 mittelgroße süße Zwiebeln
250 ml Buttermilch
50 g Maismehl
50 g Paniermehl
150 g Panko
Paprikapulver
1 EL gerösteter Knoblauch
1 Eiweiß
Maldon Meersalz
Pfeffer

Am Vortag die Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden, in eine große Auflaufform legen. Mit der Buttermilch übergießen, aber nicht komplett bedecken. Mit Klarsichtfolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Aus Maismehl, Paniermehl und Panko eine Panade mischen und mit Paprikapulver, geröstetem Knoblauch, Meersalz und Pfeffer würzen. Das Eiweiß  in eine Schüssel geben und verquirlen. Jeden Zwiebelring aus der Buttermilch nehmen, kurz in das Eiweiß tauchen und anschließend in der Panade wälzen.

Die Zwiebelringe auf das vorbereitete Blech legen und für 15-30 Minuten backen, bis sie goldbraun und knusprig sind.



Quelle: Fackelträger-Verlag


Lisbeths Krimiknabbereien
 Fackelträger Verlag
14,99 Euro

ISBN: 978-3-7716-4624-0

Kommentare:

  1. Hi, Mariola!
    In unserer Familie LIEBEN wir ALLE Zwiebeln! Mein ältester Sohn meinte einmal, mit der Zwiebelmenge, die ich an ein Gericht mache, kommt eine "normale Familie" einen Monat aus! ;-)
    Dieses Knabberrezept werde ich definitiv ausprobieren. ... und wahrscheinlich muß ich es dann ziemlich oft machen, wenn der Familienrat beschließt: "Wird ins Programm aufgenommen."
    Dann muß ich noch sagen, dass Deine Fotos immer der Knaller sind. Dein Stil, wie Du die Lebensmittel in Szene setzt, ist wunderschön und sehr, sehr ansprechend! Am liebsten würde ich alles probieren, was Du uns servierst!
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike!
      Uns geht es da ziemlich ähnlich :))) Wir lieben die Zwiebelknolle hier auch sehr ... und Knoblauch erst ... :))) ... Von unserer Knofisuppe kriegen wir hier einfach nicht genug :))).
      Vielen lieben Dank auch für Deine Komplimente. Ich freue mich riesig, dass dir die Bilder gefallen :)))))))))))))))))))))))))))))))))))). Du versüßt mir damit mein Wochenende ♥♥♥
      Viele liebe Grüße
      Mariola

      Löschen
  2. Hallo liebe Mariola,
    dieses Buch steht an erster Stelle auf meiner Wunschliste ...
    Ich finde das sooooooooo spannend ... grins ...
    Mal was gaaaaaaaaanz anderes ...

    Die Zwiebelringe werde ich bald ausprobieren ...
    Wir liiiiiiiiiiiiiiiieben Zweibeln .... Lauch und Co ....

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta,
      Ich freue mich sehr, dass Du die Zwiebelleidenschaft mit mir teilst und den Krimiknabberspaß mit Karin. Ich wette, Du wirst das ein oder andere Rezept aus dem Buch einfach lieben. Ich selbst muss mich auch noch durch das Buch durchkochen :))) . Als nächstes kommen bei mir auf jeden Fall die knusprigen Edamame auf den Tisch :))) . Bin schon soooo gespannt!
      Ich wünsche Dir einen wunderschönen Sonntag.
      Alles Liebe
      Mariola

      Löschen
  3. Meine liebe Hauptstadt - Ermittlerin,

    deine Langfinger im Hepburn Style verlocken natürlich sehr sich eine kleine Gefängnisstrafe einzuhandeln. Wer kann da schon widerstehen! Ich freue mich sehr, dass dir mein kleines Buch so gut gefällt. Irgendwie warst du ja auch live dabei ;) Herzlichen Dank für deinen schönen Bericht! Ich bin so glücklich dich als meine Freundin zu wissen!
    Gute Nacht meine Liebe. Ich bin dann mal die Alarmanlage scharf stellen .....

    xxx

    Karin (Teilzeitkommissarin)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Karin,
      Dein Buch und Deine Rezeptkreationen sind wirklich gelungen ... und da ich weiss, dass Du nicht nur eine begnadete Bäckerin und Konditorin bist, sondern auch noch eine tolle Köchin, die sich auch auf "Deftigem" sehr gut versteht, freue ich mich schon sehr, mich durch Dein Buch durchzuarbeiten :)))
      Ich hoffe sehr, die Alarmanlage hat funktioniert;)))) ???!!!! ... Hahahahaha ...
      Ich drücke Dich und wünsche noch einen feinen Restsonntag!
      Alles Liebe
      Mariola

      Löschen
  4. Liebe Mariola,
    die Mafia-Zwiebelringe sehen köstlich aus, stehen jetzt auf meiner Knabber-Rezepteliste (ich kann keine Chips mehr sehen!)
    Und das Buch ist eine tolle Geschenkidee für Weihnachten - ich kenne jemand, der sich tierisch darüber freuen wird. Danke für die Inspiration!

    Liebe Grüße,
    Sabine

    Deine Bilder sind wieder einmal der Hammer... die Kette, Ringe und die Samthandschuhe... einfach genial ins Szene gesetzt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wie schön, liebe Sabine!!! Ich muss Dir auch gestehen, dass die Sache mit den Chips für mich mittlerweile auch ziemlich langweilig geworden ist :)))) Und die Knabbereien, die Karin in ihrem Buch vorstellt, sind eine ganz andere Nummer: gesund und richtig lecker ... na ja ... das mit dem gesund ist so eine Sache ... Wie viele kleine Gugelhupfe kann ich eigentlich verdrücken, bis es irgendwann mal ungesund wird?!!!?? Hihihi ... Auf jeden Fall wird's lecker!
      Liebe Grüße
      Mariola
      .... und viiiiiiiiielen lieben Dank für die schönen Komplimente ♥♥♥ ... sie gehen runter wie Öl und ich freue mich riiiiiesig darüber ♥♥♥

      Löschen